Alpenpanoramen - Softedge

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Alpenpanoramen, Höhepunkte der Schweizer Fotografie
Realisiert von: Softedge Production, (Zürich) 2007/08


 

Zentrum der Ausstellung im «Forum der Schweizer Geschichte» ist eine Rotunde. Das Schauvergnügen in diesem Zylinder von acht Meter Durchmesser knüpft an die Tradition der Panoramamalerei des 19. Jahrhunderts an. Der Betrachtende wähnt sich auf dem Gipfel eines Viertausenders. Im Mittelpunkt der Rotunde stehend, fliegt er von Bergspitze zu Bergspitze. Auf der Aussichtsplattform steht ihm ein Feldstecher zur Verfügung. Was wie ein Fernglas wirkt, ist ein Sensor, der jede Kopfbewegung registriert und den Blickpunkt heranzoomt.
Die in der Rotunde erstmals präsentierten Rundumsichten von 360 Grad, wie sie sich von einem Dutzend Schweizer Berggipfel aus bieten, stammen vom jungen Walliser Fotografen und Informatiker Matthias Taugwalder (geb. 1981). Er besteigt die Gipfel wie seine Vorfahren Peter Taugwalder und Sohn, die am 14. Juli 1865 das Drama der Erstbesteigung des Matterhorns mit Edward Whymper überlebten.


 

Stefan Aschwanden, Landesmuseum Schwyz: „Mir wurde von Softedge Production immer versichert, die 360° Rundumprojektion ist kein Problem für Sie, die Panoramabilder darzustellen. Erst als ich das Ergebnis mit meinen eigenen Augen sehen und vor allem in voller Grösse von der detail scharfen Qualität überzeugen konnte,  beseitigten all meine Skepsis.
Wir werden diese Technik sicher nun auch für weitere Projekte, sogar mit bewegten Videos
einsetzen.

Land: Switzerland

Ort: Schwyz

Eingesetzte Produkte:
8x Eiki Projektoren  2500 Ansilumen,  Master und 7 Slave Computers inkl. Wings Platinum Multidisplay mit Warp und Showcontrol für die Beamer und Feldstecher Steuerung.

 
 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü